Wettbewerb: Viele Wege führen ins Netz

Ohne Kategorie

Gera/Jena/SHK. – Um sich als zukunftsfähiger Standort zu behaupten, braucht Deutschland kreative Köpfe, die den Potenzialen einer digitalen vernetzten Welt mit Mut und Neugier begegnen und wegweisende Impulse setzen. Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Gera, Jena und den Saale-Holzland-Kreis, Albert H. Weiler (CDU), informiert, dass die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank unter dem Motto „Stadt, Land, Netz! Innovationen für eine digitale Welt“ ab sofort 100 innovative Ideen und Projekte suchen. „Unser beruflicher und privater Alltag wird immer digitaler. Es gilt, die digitalen Innovationen und Chancen zu erkennen, zu nutzen und zu fördern, um wettbewerbsfähig zu bleiben“, sagt der CDU- Bundestagsabgeordnete.

Bis zum 15. März 2015 können sich deutschlandweit Unternehmen, Forschungsinstitute, Startups, Projektentwickler, Kunst- und Kultureinrichtungen, Universitäten, soziale und kirchliche Einrichtungen, Initiativen, Vereine, Verbände, Genossenschaften sowie private Initiatoren unter www.ausgezeichnete-orte.de bewerben. Eine Jury wählt die 100 besten Ideen und Projekte aus, die im Rahmen einer Preisverleihung ausgezeichnet werden.