Weiler empfängt Sternsinger zum Dreikönigsfest

Ehrenamt

Pünktlich zum Dreikönigsfest am 6. Januar 2016 besuchten die Sternsinger der katholischen Gemeinde Jena den direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Albert H. Weiler (CDU) in seinem Jenaer Wahlkreisbüro. Die Sternsinger-Aktion in Jena wird im Stadtgebiet ehrenamtlich von Gabriele Schröer, Dr. Lars Bräutigam und dem Jenaer Stadtrat Norbert Comouth aus der Katholische Kirchengemeinde St. Johannes Baptist begleitet.

Mit festlicher Verkleidung als die Heiligen Drei Könige kamen die Sternsinger in die Räume des Bundestagsabgeordneten, sangen Sternsingerlieder und baten um Spenden für Kinder in ärmeren Ländern weltweit. In diesem Jahr möchten die kleinen Besucher darauf aufmerksam machen, dass es Regionen auf der Erde gibt, die besonders stark mit den Folgen des zunehmenden Klimawandels konfrontiert sind, so zum Beispiel in der Region Turkana im ostafrikanischen Kenia. Die Sternsinger segneten die Räumlichkeiten des Wahlkreisbüros des Bundestagsabgeordneten sowie die der CDU-Geschäftsstelle mit dem Kreidezeichen "20*C+M+B+17" – „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“.

„In der diesjährigen Aktion Dreikönigssingen erfahren die Sternsinger, dass ihr Engagement für Kinder, die vom Klimawandel direkt betroffen sind, von herausragender Bedeutung ist. Ich freue mich sehr darüber, dass sich die Kinder am Anfang eines jeden Jahres dafür einsetzen, die Lebenssituation von in Not lebenden Menschen in der Dritten Welt zu verbessern“, sagte Albert Weiler, der auch Mitglied im Ausschuss für Menschenrechte und humanitäre Hilfe im Deutschen Bundestag ist. Deutschlandweit sammeln in diesen Tagen Sternsinger aus den katholischen Gemeinden Spenden, klopfen an die Haustüren und engagieren sich für Kinder, die weltweit auf ihre Rechte verzichten müssen.