Weiler: Bund fördert Orgelsanierung in Heilsberg

Ben Koppe Bund, Geschichte, Kunst und Kultur, Ländlicher Raum, Regierung, Thüringen

Berlin/Remda-Teichel.- Der Bund wird die Restaurierung der historisch bedeutsamen Schulze Orgel in der Kirchgemeinde Heilsberg mit 20.000 € aus Mitteln des Denkmalschutzsonderprogramms VII fördern. Die gute Nachricht erhielt die Pfarrei vom direkt gewählten Bundestagsabgeordneten für Saalfeld-Rudolstadt, Albert Weiler (CDU), der sich bei verschiedenen Institutionen und Kulturstaatsministerin Monika Grütters persönlich für das Projekt eingesetzt hatte. „Es freut mich, dass die Orgelsanierung nun endlich weitergehen kann. Dass der Bund das Vorhaben unterstützt, zeigt einmal mehr die kulturhistorische Bedeutung dieses Instruments“, sagt Weiler. „Heilsberg ist ein gutes Beispiel, wie unermüdliches Bürgerengagement zum Erhalt unseres nationalen Kulturgutes beiträgt. Dies muss unterstützt und auch gewürdigt werden“, meint der Bundestagsabgeordnete.
Die Kirchgemeinde Heilsberg kämpft seit 2001 für die Restaurierung ihrer historisch bedeutsamen Schulze Orgel. Das Instrument wurde im 18. und 19. Jahrhundert von der berühmten Orgelbauerfamilie Schulze in Heilsberg errichtet. Dachschäden hatten die Finanzierung und damit die Umsetzung der dringend notwendigen Orgelsanierung um Jahre verzögert.