Weiler: Bund fördert Breitbandausbau im Saale-Orla-Kreis mit weiteren 3,5 Millionen Euro

Robert Weiß Bildung, Bund, CDU, Infrastruktur, Internet, Kommunales, Ländlicher Raum, Schule, Thüringen

Der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete Albert Weiler (CDU) teilt mit, dass das Bundesverkehrsministerium den Brandbreitausbau im Saale-Orla-Kreis erneut unterstützt. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) übergab Weiler digital einen Förderbescheid über 3,54 Millionen Euro.

„Ich freue mich sehr, dass der Bund sein Versprechen einlöst und den ländlichen Raum beim Breitbandausbau nicht vernachlässigt. Ich danke unserem Verkehrsminister, dass er meiner Bitte den Saale-Orla-Kreis nochmals beim Ausbau von Breitbandanschlüssen finanziell zu unterstützen, nachgekommen ist. Bund, Land und Kreis haben hier sehr gut zusammengearbeitet. Deswegen geht mein Dank auch an meinen Kollegen im Thüringer Landtag Christian Herrgott (CDU) und an die Mitarbeiter des Landratsamtes, die den Breitbandausbau seit Jahren planen.“

Die Gesamtkosten für den weiteren Breitbandausbau werden mit 5,9 Millionen Euro beziffert und sollen in die Erschließung von unterversorgten Adressen in Gertewitz, Grobengereuth, Hirschberg, Moßbach, Neustadt an der Orla, Oettersdorf, Oppurg, Pößneck, Quaschwitz, Ranis, Schleiz, Volkmannsdorf, Gefell, Tanna, Wurzbach, Remptendorf, Saalburg-Ebersdorf und Rosenthal am Rennsteig investiert werden.