Weiler: Brehm-Gedenkstätte muss erhalten bleiben

Ohne Kategorie

Bundestagsabgeordneter Albert H. Weiler: „Brehm-Gedenkstätte muss erhalten bleiben.“
 
Gera/Jena/SHK. – Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Gera, Jena und den Saale-Holzland-Kreis, Albert H. Weiler (CDU), informierte sich bei dem Leiter der Brehm-Gedenkstätte in Renthendorf, Dr. Jochen Süß, über den Stand der Sanierungsarbeiten.
 
Nach einem Rundgang durch das ehemalige Wohnhaus der Familie Brehm zeigte sich Albert Weiler beeindruckt von dem Engagement des Gedenkstättenleiters sowie des Förderkreises. „Dieses gesamte Ensemble von Wohnhaus, Pfarrhaus, Kirche und Grabstätten muss unbedingt erhalten bleiben. Als naturverbundener Mensch, der viel Wert auf Tradition legt, möchte ich die Brehm-Gedenkstätte unterstützen und mich dafür auch in Berlin auf die Suche nach Förderern machen“, betont der CDU-Bundestagsabgeordnete. Er ist bereits mit Partnern sowie potenziellen Unterstützern im Gespräch.
 
Die Brehm-Gedenkstätte in Renthendorf setzt sich für das geistige und materielle Erbe der Naturforscher und Schriftsteller Christian Ludwig Brehm und seinen Sohn, Alfred Edmund Brehm, ein.Als Ornithologe machte sich Christian Ludwig Brehm mit zahlreichen Veröffentlichungen und einer umfangreichen Sammlung präparierter Vögel in der Fachwelt einen Namen.
 
Weitere Informationen finden Sie unter www.brehm-gedenkstaette.de sowie www.foerderkreis-brehm.de.

(Pressemitteilung vom 10. Februar 2014)