Traditionelles Schlachtfest im Etzdorfer Hof

CDU

Dr. Mario Voigt MdL und Albert Weiler MdB luden zu Heimat, Politik und gutes Essen ein
 
Die Abgeordneten Dr. Mario Voigt und Albert Weiler veranstalteten im Etzdorfer Hof ein Schlachtfest unter dem Motto „Heimat, Politik und gutes Essen“, wobei der Musikverein Tautenhain für die musikalische Umrahmung sorgte. Neben dem Thüringer Finanzminister Dr. Wolfgang Voß als Ehrengast wurden Landrat Andreas Heller, Geras Oberbürgermeisterin Dr. Viola Hahn, Landwirtschaftsstaatssekretär Roland Richwien sowie viele weitere Bürgermeister, Unternehmer, Vereins- und Verbandsvorsitzende begrüßt.
 
In der mit 120 Teilnehmern bis auf den letzten Platz gefüllten Festscheune sprach Voß über die finanzielle Situation im Freistaat und künftigen Handlungsspielräume für Investitionen, wobei es auch um die Finanzausstattung der Kommunen und Unterstützung durch Steuermehreinahmen und Zinsentilgungen ging. In diesem Zusammenhang ist auch ein neues Schulbauprogramm angedacht. Zusammen mit Weiler und Voigt dankten er den Anwesenden ebenso für deren ehrenamtlichen Engagement im Landkreis und den Gemeinden, was das gesellschaftliche Leben prägt und an mancher Stelle auch Geld spart, wenn Vorhaben gemeinschaftlich vor Ort angepackt werden.
 
Anschließend ließ man sich das Büfett mit regionalen Wurstspezialitäten der Agrargenossenschaft Buchheim-Crossen schmecken, deren Vorstandsmitglied Jutta Schulze den Etzdorfer Hof mit seinen qualitativen Produkten vorstellte. „Schlachtfeste haben in Thüringen eine lange Tradition, die vor vielen Jahrzehnten noch die Nahrungsmittelversorgung über das Jahr sicherte. Da es immer weniger Hausschlachtungen gibt, wollen wir mit dem Schlachtfest daran erinnern, dass die Herstellung von Lebensmitteln nicht selbstverständlich ist und die Landwirtschaft ein wichtiger Wirtschaftsfaktor im Landkreis ist“, so Weiler und Voigt abschließend.