Moje-Keramikimplantate weltweit erfolgreich

Bund, Wirtschaft

Gera. – Der direkt gewählte Bundestagsabgeordneten, Albert H. Weiler, besuchte gemeinsam mit der Präsidentin des Thüringer Landtages Birgit Diezel (beide CDU) die Firma Moje-Keramikimplantate in Eisenberg-Petersberg. Das seit 1994 tätige Unternehmen weist eine beachtliche Erfolgsgeschichte vor: Weltweit werden mit Partnern der Vertrieb und die Forschung neuer Implantate auf Keramikbasis vorangetrieben. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Einsatz der kleinen Knochendurchmesser in hochbelasteten Bereichen, für die es bislang keine Implantatlösungen gab, mit Implantaten zu versorgen.

Die beiden Abgeordneten konnten sich vor Ort über den neuesten Stand der Keramikimplantate im Dentalbereich erkundigen. „Es ist für mich beeindruckend mit welcher Genauigkeit hier gearbeitet wird“, sagt Bundestagsabgeordneter Weiler. Für die Stadt Gera sei es enorm wichtig, dass sich weltweit führende Unternehmen in Ostthüringen niederlassen. „So können wir unseren Standort weiter stärken und attraktiv machen. Ich setze mich persönlich dafür ein, dass sich weitere Unternehmen in unserer Region ansiedeln“, betont Weiler abschließend. Durch den wachsenden Erfolg mit der körperverträglichen Keramik strebt das Unternehmen in den kommenden Jahren eine Vergrößerung des Standortes an.