Landesgruppe besucht dotSource in Jena

Wirtschaft

Thüringer Bundestagsabgeordnete besuchen dotSource in Jena
 
Jena. – Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten für Gera, Jena und den Saale-Holzland-Kreis, Albert H. Weiler (CDU), besuchten die direkt gewählten Thüringer Bundestagsabgeordneten die E-Commerce-Agentur dotSource GmbH an ihrem Unternehmenssitz in Jena.
 
Die Bundestagsabgeordneten zeigten sich beeindruckt vom Unternehmen und dem mittlerweile voll ausgelasteten Firmensitz. Auch Schlagzeug, Tischtennisplatte und Tischkicker fielen auf. Geschäftsführer und Unternehmensgründer Christian Grötsch erklärte dazu, dass ein modernes Unternehmen attraktiv sein muss, um motivierte und kreative Fachkräfte zu bekommen. Das in 2006 gegründete Unternehmen gehört mittlerweile zu den führenden Internetagenturen Deutschlands und beschäftigt derzeit über 85 Mitarbeiter mit einem Durchschnittsalter von 30 Jahren.
 
„Wir haben in Jena zahlreiche Unternehmen, die in verschiedenen Bereichen führend sind. Mir ist es wichtig, dass dies viel bewusster wahrgenommen wird. Des Weiteren muss erkannt werden, dass vor allem im digitalen Bereich für künftige Arbeitsplätze große Chancen bestehen“, betont Albert H. Weiler, der im Ausschuss für „Arbeit und Soziales“ als ordentliches Mitglied tätig ist. Während des Gespräches vereinbarten die CDU-Bundestagsabgeordneten und Christian Grötsch sich mit weiteren Unternehmern aus Thüringen in Berlin über die Belange der digitalen Unternehmen intensiv auszutauschen.