Gewerbegebiet „Am Felsbach“ wächst weiter

Arbeit, Wirtschaft

Gewerbegebiet „Am Felsbach“ erhält neues Mehrzweckgebäude

Jena. – „Mit der Fertigstellung des Mehrzweckgebäudes wird dafür gesorgt, dass auch künftig innovative Firmen die Jenaer Unternehmenslandschaft bereichern, heimische Handwerksbetriebe an der Bauausführung beteiligt sind und vor allem neue Arbeitsplätze entstehen“, freute sich der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Gera, Jena und den Saale-Holzland-Kreis, Albert Weiler (CDU), anlässlich der Einweihungsfeier eines neuen Mehrzweckgebäudes im Gewerbegebiet „Am Felsbach“.

In seinem Grußwort lobte der Bundestagsabgeordnete Albert Weiler die an der Entwicklung und Erschließung des Gewerbegebietes maßgeblich beteiligten Firmen Christoplan GmbH und der Nagelschneider Projektentwicklungsgesellschaft. Es sei wichtig, dass Unternehmen wie beispielsweise Christoplan GmbH als Privatinvestor nicht zwingend auf eine günstige staatliche Fördermittelsituation angewiesen sei und zudem eine Projektentwicklung aus einer Hand anbieten kann.

„Wettbewerb und Innovation sorgen zugleich für eine positive Entwicklung der Arbeitsplatzdichte und der Beschäftigtenzahlen in Jena. Der Arbeitsmarktbericht für April 2014 belegt einen positiven Aufschwung für den Jenaer Arbeitsmarkt. Die Stadt profitiert von einer positiven Bevölkerungsentwicklung und hat einen hohen Wanderungssaldo junger Erwachsener zu verzeichnen“, sagt der heimische Bundestagsabgeordnete, der im Bundestagsausschuss für „Arbeit und Soziales“ ordentliches Mitglied ist.

Albert Weiler schlägt vor, dass die Stadt Jena darüber hinaus sich noch stärker im Bereich der Gewerbeflächenentwicklung und Flächenvermarktung mit der Region, insbesondere dem Saale-Holzland-Kreis abstimmt, um die interkommunale Zusammenarbeit zu stärken: „Nur so kann man den wachsenden Bedürfnissen der heimischen und ansiedelnden Unternehmen gerecht werden.“