Fördermittel für Feuerwehrhaus in Vierzehnheiligen

Feuerwehr, Kommunales

Die Jenaer Ortschaft Vierzehnheiligen bekommt ein neues Feuerwehrhaus, das künftig sowohl Platz für das neues Löschgruppenfahrzeug LF 10 bietet als auch einen Versammlungsraum für die Feuerwehrkameraden und Veranstaltungen des Ortsteils sowie ein Büro für den Ortsteilbürgermeister vorhält. Zur Übergabe des Fördermittelbescheids des Landes in Höhe von 75.000 Euro waren am Samstag, den 22. Juni 2013, Thüringens Innenminister Jörg Geibert und begleitend Landtagsabgeordneter Wolfgang Fiedler sowie CDU-Bundestagskandidat Albert Helmut Weiler nach Vierzehnheiligen gekommen. Das Feuerwehrhaus wird insgesmat 470.000 Euro kosten. Hinzu kommen die Kosten für das neue Löschgruppenfahrzeug. Der Chef der Jenaer Berufsfeuerwehr und der Jenaer Oberbürgermeister sowie die Mitglieder der Feuerwehr Vierzehnheiligen nahmen den Fördermittelbescheid entgegen. Der Baustart für das Projekt ist für Ende Juli 2013 geplant, wobei die Fertigstellung des Bauvorhabens mit der Lieferung des neuen Löschfahrzeugs terminlich zusammenfallen soll. Innenminister Jörg Geibert betonte während seiner Rede zur Bescheidübergabe, dass die Hochwasserkatastrophe in den letzten Wochen gezeigt habe, wie wichtig es sei, auf Bürgerinnen und Bürger zu bauen, die durch ihr Engagement bei den Feuerwehren anderen Menschen in Notsituationen zu Hilfe kommen.