Abgeordneter Weiler fordert mehr substantielle statt ideologischer Debatten

Robert Weiß Bildung, Deutschland, Geschichte, Sprache

Berlin. – Der direkt gewählte Ostthüringer Bundestagsabgeordnete, Albert H. Weiler (CDU), hält die aktuelle Diskussion um Begriffe wie Zigeunersoße oder Mohrenapotheke für eine irreführende Scheindebatte. “Es hilft niemandem, eine Wohlfühldiskussion um Begriffe des alltäglichen Sprachgebrauchs zu eröffnen und vermeintlich so dem Alltagsrassismus entgegenzutreten”, empört sich Weiler. Die Zigeunersoße oder das …