Kulturförderung in Ostthüringen: Weiler informiert über weitere Bundesmittel

Ben Koppe Bund, Kunst und Kultur, Ländlicher Raum

Der Ostthüringer Bundestagabgeordnete Albert H. Weiler (CDU) freut sich über weitere Fördermittel für Kultureinrichtungen in seinem Wahlkreis. Der Bund wird sich im Rahmen des Bundesprogramms „Investitionen für nationale Kultureinrichtungen in Ostdeutschland“ an der Einrichtung eines Museums zur ersten Bauhaus-Keramikwerkstatt in Dornburg im Jahr 2018 mit weiteren Bundesmitteln in Höhe von …

Weiler kritisiert Vorstoß der Kreistagsfraktion der LINKEN/Grünen

Ben Koppe Bildung, Kommunales, Ländlicher Raum

CDU-Kreistagsmitglied Albert H. Weiler MdB (CDU) kritisiert den Vorstoß der Kreistagsfraktion der LINKEN/Grünen, ein Notprogramm für die Schulen im Saale-Holzland-Kreis aufzulegen. „Den Kommunen vorzuwerfen, dass diese ihre Hausaufgaben im investiven Bereich nicht erledigen würden und den Landkreis so hinzustellen, als sei dessen Verwaltung nicht in der Lage, einen Fördermittelantrag auszufüllen, …

Weiler erfreut über Lottomittel für den Tiergarten Eisenberg

Ben Koppe Ländlicher Raum, Ohne Kategorie

Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Gera, Jena und den Saale-Holzland-Kreis Albert H. Weiler (CDU) freut sich über die Bewilligung der Lottomittel für den Tiergarten Eisenberg. Die Förderung wird aus Mitteln des Ministers für Kultur-, Bundes- und Europaangelegenheiten gewährt. Weiler hat sich persönlich gegenüber der Staatssekretärin Dr. Babette Winter eingesetzt. ,,Den …

Weiler fordert Investitionen in Spielplätze durch den Bund

Ben Koppe Bildung, Kinder und Jugend, Ländlicher Raum

In einem Brief an den Chef des Bundeskanzleramtes Peter Altmaier fordert der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete und Bürgermeister der Gemeinde Milda Albert Weiler (CDU) angesichts voller Kassen den Bund auf, insbesondere kleine Kommunen bis zu 30.000 Einwohnern beim Bau, der Ergänzung, Sanierung und Instandhaltung von Spielplätzen finanziell zu unterstützen. „Als Bürgermeister kenne …

Sachbeschädigung an Wahlplakat der CDU in Frössen

Ben Koppe Ländlicher Raum, Wahlen

„Sachbeschädigungen an Wahlplakaten sind Anschläge auf die Demokratie“, bewertet der Kandidat für den Wahlkreis 195, Albert Weiler (CDU), die Schmierereien auf einem Wahlplakat an der B90 auf Höhe Frössen. „Ich freue mich über einen harten und ehrlichen Wahlkampf, das ist gut und wichtig für die Demokratie. Aber ich wünsche mir, …

Schäuble besucht Weiler zum Wahlkampfauftakt

Ben Koppe Ländlicher Raum

Bundesfinanzminister Dr. Wolfgang Schäuble hat den CDU-Bundestagskandidat für den Wahlkreis Saale-Holzland, Saale-Orla und Saalfeld-Rudolstadt, Albert H. Weiler MdB, in der Wisenta-Halle in Schleiz besucht und am Abend des 14. August 2017 über 500 Besucherinnen und Besucher begeistert. Der Besuch des Ministers war der offizielle Auftakt für den Wahlkampf im Bundestagswahlkreis …

Weiler und Tauber gehen in Bürgel von Tür zu Tür

Ben Koppe Ländlicher Raum

Bundestagsabgeordneter Albert H. Weiler erhielt am 8. August Wahlkampfunterstützung aus Berlin von CDU-Generalsekretär Dr. Peter Tauber in der Töpferstadt Bürgel. In den kommenden Wochen des Bundestagswahlkampfes ist Albert Weiler mit seinem Team im Wahlkreis 195 unterwegs, um mit den Menschen in Saale-Holzland, Saale-Orla und Saalfeld-Rudolstadt direkt ins Gespräch zu kommen. …

Albert Weiler für Neuwahlen im Freistaat

Ben Koppe Gebietsreform, Ländlicher Raum

Für den Ostthüringer Bundestagsabgeordneten Albert H. Weiler (CDU) sind der am Montagmorgen von Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) über Twitter angekündigte Neustart bei der Gebietsreform sowie die darauffolgende relativierende Reaktion von Innenminister Holger Poppenhäger (SPD) ein deutliches Anzeichen dafür, in welchem miserablen Zustand sich die rot-rot-grüne Koalition befindet. „Auch die …

Weiler für Neuwahlen im Freistaat

Ben Koppe Ländlicher Raum

Für den Ostthüringer Bundestagsabgeordneten Albert H. Weiler (CDU) sind der am Montagmorgen von Ministerpräsident Bodo Ramelow (Die Linke) über Twitter angekündigte Neustart bei der Gebietsreform sowie die darauffolgende relativierende Reaktion von Innenminister Holger Poppenhäger (SPD) deutliche Anzeichen dafür, in welchem miserablen Zustand sich die rot-rot-grüne Koalition befindet. „Auch die Koalitionsbruchdrohung von SPD-Landeschef …