Weiler empfängt Besuch aus der Heimat in Berlin

Ben Koppe Bildung, Bund, Deutschland, Geschichte, Thüringen

Berlin/Eisenberg. Auf Einladung des direkt gewählten Bundestagsabgeordneten Albert H. Weiler (CDU) besuchten rund 50 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus dem SHK die Hauptstadt Berlin. Nach dem Kennenlernen der Bundesnetzagentur stand gleich am ersten Tag der Besuch des Reichstags auf dem Programm. Dort erhielten die Teilnehmer interessante Informationen über den Deutschen …

Weiler: Bund fördert Orgelsanierung in Heilsberg

Ben Koppe Bund, Geschichte, Kunst und Kultur, Ländlicher Raum, Regierung, Thüringen

Berlin/Remda-Teichel.- Der Bund wird die Restaurierung der historisch bedeutsamen Schulze Orgel in der Kirchgemeinde Heilsberg mit 20.000 € aus Mitteln des Denkmalschutzsonderprogramms VII fördern. Die gute Nachricht erhielt die Pfarrei vom direkt gewählten Bundestagsabgeordneten für Saalfeld-Rudolstadt, Albert Weiler (CDU), der sich bei verschiedenen Institutionen und Kulturstaatsministerin Monika Grütters persönlich für …

Weiler wirbt für Tag der offenen Tür im Deutschen Bundestag

Ben Koppe Bund, Geschichte, Parteien

Berlin.- Der Bundestag öffnet in diesem Jahr bereits zum 14. Mal seine Türen für die Öffentlichkeit. Besucherinnen und Besucher sind herzlich eingeladen, am Sonntag, den 9. September von 9 bis 19 Uhr (letzter Einlass 18 Uhr) im Reichstagsgebäude, im Paul-Löbe-Haus und im Marie-Elisabeth-Lüders-Haus einen Blick hinter die Kulissen von Parlament …

Bund fördert Schloss Wolfersdorf mit bis zu 75.000 € in 2018

Ben Koppe Bund, Geschichte, Kommunales, Ländlicher Raum, Thüringen

Berlin/Wolfersdorf. – Auch 2018 wird das Schloss ‚Zur fröhlichen Wiederkunft‘ in Wolfersdorf mit Mitteln aus dem Denkmalpflegeprogramm ‚National wertvolle Kulturdenkmäler‘ durch den Bund gefördert. Der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für den Saale-Holzland-Kreis, den Saale-Orla-Kreis und Saalfeld-Rudolstadt Albert Weiler (CDU) begrüßt den Förderentscheid. „Wie mir Kulturstaatsministerin Monika Grütters mitteilte, wird der Bund …

Bund fördert Deutsch-Deutsches Museum in Mödlareuth mit 1,2 Millionen Euro in 2018

Ben Koppe Bildung, Bund, Deutschland, Geschichte, Thüringen

Berlin/Mödlareuth. – Der Haushaltsausschuss im Deutschen Bundestag beschloss gestern auf Antrag der CDU-/CSU-Fraktion und SPD die Förderung des Deutsch-Deutschen Museums in Mödlareuth mit 1,2 Millionen Euro für 2018. Der für den Saale-Orla-Kreis zuständige direkt gewählte Bundestagsabgeordnete Albert Weiler (CDU) begrüßt diese Entscheidung. „Leider haben viele Deutsche in Ost und West …

Weiler eröffnet die Internationale Berliner Begegnung

Ben Koppe Geschichte, Werte

Berlin. – „Verantwortung vor Gott und den Menschen. Gelingendes Leben: Der Mensch lebt nicht vom Brot allein“ – unter diesem Leitgedanken wurde die 23. Internationale Berliner Begegnung (IBB) im Reichstag eröffnet. Mehr als 350 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, darunter zahlreiche hochrangige Gäste aus Parlamenten, Regierungen und Verwaltung, Wirtschaft und Gesellschaft aus …

Weiler plädiert für Meldepflicht antisemitischer Vorfälle in Schulen

Ben Koppe Bildung, CDU, Extremismus, Geschichte, Kinder und Jugend, Schule, Werte

Berlin. – Antisemitismus ist ein Missbrauch unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung und darf in unserer Gesellschaft keinen Platz haben. In diesem Sinne setzt sich der Ostthüringer Bundestagsabgeordneter, Albert Weiler, mit Nachdruck dafür ein, dass Antisemitismus in Schulen konsequent bekämpft wird. Somit unterstützt Weiler die Forderung des Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Volker Kauder, eine …

Weiler warnt vor tiefer Spaltung durch Linke Bildungspolitik

Ben Koppe Bildung, Geschichte, Kinder und Jugend, Schule

Berlin. – Laut eines Presseartikels der Funke Mediengruppe schlägt der Linke Bildungsminister und neue Präsident der Kultusministerkonferenz (KMK), Helmut Holter, eine Förderung von Austauschprogrammen zwischen Schulen in Ost- und Westdeutschland vor. Der direktgewählte Ostthüringer Bundestagsabgeordnete, Albert H. Weiler (CDU), sieht darin den Versuch, die Mauer in den Köpfen der Menschen …

Bundestag erklärt Verbrechen an Armeniern zum Völkermord

Geschichte

Bundestagsabgeordneter Weiler: „Unser Ziel ist durch Anerkennung, Aufarbeitung und Versöhnung zu einer gemeinsamen Zukunft, einem friedlichen Miteinanderleben zwischen der Türkei und Armenien beizutragen''. Der Deutsche Bundestag hat am 2. Juni fast einstimmig die Völkermord-Resolution verabschiedet. Darin wird die Ermordung der 1,5 Millionen Armeniern im Osmanischen Reich als Völkermord bezeichnet. Die …

Bundestag gedenkt der Opfer des Nationalsozialismus

Bund, Geschichte

Seit nunmehr zwanzig Jahren wird der 27. Januar in der Bundesrepublik als „Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus“ begangen. 2016 stehen die über 13 Millionen Menschen, die im nationalsozialistischen Deutschen Reich Zwangsarbeit leisten mussten, im Mittelpunkt der Gedenkveranstaltung des Deutschen Bundestages. Zuvor wurde die Ausstellung „NS-Zwangsarbeit im ländlichen …