Albert Weiler trifft EU-Kommissarin Marianne Thyssen

Bund, Europa

Der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete, Albert H. Weiler (CDU), sprach als Mitglied des Ausschusses für Arbeit und Soziales mit der belgischen EU-Kommissarin für Beschäftigung, Soziales, Qualifikationen und Arbeitskräftemobilität Marianne Thyssen. „Im Bereich Arbeit und Soziales stehen uns in diesem Jahr große Aufgaben bevor. Vor allem in der momentanen Flüchtlingssituation müssen gute und schnelle Lösung auch im Bereich Arbeit und Soziales gefunden werden. Daher ist mir ein gemeinsamer Austausch mit der Europäischen Union an dieser Stelle sehr wichtig.“

Darüber hinaus kündigt die Europäische Kommission (KOM) im Bereich Arbeit und Soziales in ihren Arbeitsprogramm für 2016 mit dem Titel „Jetzt ist nicht die Zeit für Business as usual“ eine Reihe umfassender neuer Initiativen an. Dazu zählen das Arbeitskräftemobilitätspaket, eine europäische Säule sozialer Rechte, eine Initiative zur Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben, eine Agenda für neue Kompetenzen sowie die Verbesserung des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz. Außerdem sind eine Reihe laufender Vorhaben im Bereich Arbeit und Soziales weiterhin relevant: die Initiative zur Wiedereingliederung Langzeitarbeitsloser, der Richtlinienvorschlag zu Frauen in Führungspositionen sowie die 5. Antidiskriminierungsrichtlinie.