Albert Weiler ruft zum Austauschprogramm des Deutschen Bundestages auf

Ohne Kategorie

Gera/Jena/SHK. – „Ich rufe alle Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 17 Jahren sowie junge Berufstätige und Auszubildende bis 24 Jahren dazu auf, sich für das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) 2016/2017 zu bewerben“, sagt der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete für Gera, Jena und den Saale-Holzland-Kreis, Albert H. Weiler (CDU).

„Ich kann nur jeden empfehlen, diese Chance auf ein Austauschjahr zu nutzen. Auslandserfahrungen und umfangreiche Sprachkenntnisse spielen im späteren Berufsleben eine wichtige Rolle. Die Erfahrung, eigenständig ein fremdes Land und eine andere Kultur zu erkunden, kann einem niemand mehr nehmen“, betont Albert Weiler. Der Wunsch ein Jahr als Austauschschüler in den USA zu verbringen, geht bereits in diesem Jahr  für die 16-jährige Mia Magdalena Tessa Rinckens aus dem Saale-Holzland-Kreis in Erfüllung. Nach einem langen Auswahlverfahren durch die Austauschorganisation überzeugte die Schülerin Albert Weiler in der letzten Bewerberrunde im persönlichen Gespräch.

Das PPP ist ein gemeinsames Austauschprogramm des Deutschen Bundestages und des Kongresses der USA, das bereits seit über 30 Jahren angeboten wird. Während des Austauschjahres leben die jungen Menschen in amerikanischen Gastfamilien und besuchen öffentliche Schulen oder absolvieren Praktika in Betrieben. Das Stipendium enthält die Reise- und Programmkosten sowie die notwendigen Versicherungskosten. Die Bewerbungsphase endet am 11. September 2015.

Weitere Informationen finden Sie unter www.bundestag.de/ppp.