Abgeordneter Weiler wirbt für neue Förderwellen des Bundesprogramms “Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz”

Robert Weiß Bund, Demografie, Deutschland, Gesundheit, Pflege

Berlin. – Der direkt gewählte Ostthüringer Bundestagsabgeordnete, Albert H. Weiler (CDU), informiert über neue Förderwellen für das Bundesprogramm “Lokale Allianzen für Menschen mit Demenz”, das im Rahmen der Nationalen Demenzstrategie nun neu aufgelegt wird.

“Die Unterstützung der von Demenz Betroffenen und ihrer Familien muss auf unterschiedlichen Ebenen der Gesellschaft, sowie des Sozial- und Gesundheitssystems gesichert werden. Als Teil der Nationalen Demenzstrategie sind deshalb Föderprogramme, wie das für lokale Allianzen unverzichtbar.”, erklärt Weiler.

Weiler freue sich darüber, dass ab dem kommenden Jahr 30 weitere Projekte mit 10.000 Euro pro Jahr im Rahmen des Programms gefördert werden könnten.

Weiler richtet sich an existierende Netzwerke und Projekte: “Es gibt viele sehr gute und hilfreiche Projekte, die demenzkranke Menschen und ihrer Familien unterstützen. Dieses Programm ist eine gute Gelegenheit, die Projektarbeit auf solidere, finanzielle Beine zu stellen. Bewerben Sie sich noch bis zum 11. September 2020!”

Weiterführende Informationen biete das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend: https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/foerderausschreibung-fuer–lokale-allianzen–gestartet/155592.