Abgeordneter Weiler fordert einheitliche Kostenübernahme für Werkstätten für behinderte Menschen

Robert Weiß Arbeit und soziale Sicherheit, Arbeitsmarkt, CDU, Teilhabe behinderter Menschen, Thüringen, Wirtschaft

Berlin. – Der direkt gewählte Ostthüringer Bundestagsabgeordnete, Albert H. Weiler (CDU), fordert in einem dringenden Schreiben an die Landesministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie in Thüringen, Frau Heike Werner, die einheitliche Gestaltung der Kostenübernahme für Werkstätten für behinderte Menschen in ganz Thüringen. „Werkstätten für behinderte Menschen spielen eine …