12. Klasse der Lobdeburgschule zu Gast im Deutschen Bundestag

Ohne Kategorie

Berlin/Jena. – Der Ostthüringer Bundestagsabgeordnete, Albert H. Weiler (CDU), empfing 20 Schülerinnen und Schüler aus der zwölften Klasse der Lobdeburgschule in Jena im Deutschen Bundestag.

Das Gespräch begann mit einem kurzen Einblick in den Arbeitsalltag eines Bundestagsabgeordneten. Die Schülerinnen und Schüler wollten erfahren, über welche Wege Albert Weiler zur Politik kam. Geplant sei der Weg in die Politik nicht gewesen, aber es war die richtige Entscheidung. „Ich möchte aktiv etwas verändern und auch andere Menschen für Politik begeistern“, berichtete Albert Weiler.

Besonders spannend fanden die Jugendlichen, ob der tägliche Anzug nicht etwas unbequem sei. „Im Bundestag trage ich meistens einen Anzug. Ich finde, dass das in einem so ehrwürdigen Hause angemessen ist. Zu Hause und im Wahlkreis bevorzuge ich es aber ein bisschen bequemer. Privat trage ich auch schon einmal kurze Hose“, sagt der CDU-Bundestagsabgeordnete. Die Schülerinnen und Schüler waren sehr überrascht über seine offene und spontane Art. Sie waren sichtlich angetan und freuten sich auf den Besuch einer Plenardebatte am Abend.